Augart Video Converter

Augart Video Converter 2.5.0.2

Runterladen, umwandeln, brennen: Alleskönner rund um Videos

Augart Video Converter stattet Windows-Rechner mit einem wahren Alleskönner rund um Videos aus. Die kostenlose Software lädt Clips aus dem Internet herunter, wandelt Filme in andere Formate um und brennt Videos auf CD/DVD. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • schickes Design
  • verarbeitet nahezu alle Codecs
  • lädt Videos von mehr als 850 Webseiten herunter
  • integrierte Vorschaufunktion

Nachteile

  • für Anfänger mitunter etwas unübersichtlich

Ausgezeichnet
-

Augart Video Converter stattet Windows-Rechner mit einem wahren Alleskönner rund um Videos aus. Die kostenlose Software lädt Clips aus dem Internet herunter, wandelt Filme in andere Formate um und brennt Videos auf CD/DVD.

Zunächst wählt man in Augart Video Converter das umzuwandelnde Video aus. Über diverse Schaltflächen sucht man das gewünschte Zielformat aus. Dabei bringt die Freeware einerseits zahlreiche Profile mit, etwa für mobile Geräte. Andererseits legen erfahrene Nutzer Hand an Codec-Parametern an.

Clips herunterladen, umwandeln und brennen Darüber hinaus lädt Augart Video Converter Clips von Videoplattformen wie YouTube auf den lokalen Rechner herunter. Solche Filme lassen sich anschließend direkt im Programm in ein anderes Format bringen. Zudem brennt Augart Video Converter Filme direkt aus dem Programm heraus auf CD/DVD.

Fazit Augart Video Converter bietet zahlreiche nützliche Funktionen rund um Videos aller Art. Die Software geht dabei flott zur Sache, ist sinnvoll strukturiert und kommt mit nahezu allen Codecs zurecht.

Augart Video Converter unterstützt die folgenden Formate

DVD, AVI, MOV, QT, MP4, M4V, MPEG, WMV, FLV, MKV, RM, RMVB, 3GP, 3G2, AMV, HD
Augart Video Converter

Download

Augart Video Converter 2.5.0.2

— Nutzer-Kommentare — zu Augart Video Converter

  • danielbilxd

    von danielbilxd

    "Alles in allem mehr als zufriedenstellend"

    Richtig gut und zuverlässig. Klappt manchmal nicht aber unwichtig. Mehr.

    Getestet am 3. Oktober 2013